Training & Erziehung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   

 

Tipps zu Training & Erziehung

Wenn man ein Tier sucht, dem man witzige Tricks beibringen kann und das an der Sache auch noch Spaß haben soll, ist man mit einem Meerschweinchen schlecht beraten.

Das heißt allerdings nicht, dass man Meerschweinchen nicht erziehen kann. Es gibt einiges, das man ihnen beibringen kann, um den Alltag mit den kleinen Nagern harmonischer und konfliktfreier zu gestalten oder um einem besonders ängstlichen Tier dazu zu verhelfen, besser mit Alltagssituationen umgehen zu lernen. Das Wichtigste bei Training oder Erziehung von Meerschweinchen ist, niemals zu vergessen, dass Meerschweinchen ängstliche Fluchttiere sind. Wenn sie etwas lernen sollen, müssen sie sich sicher fühlen und Spaß an der Sache haben. Dazu ist es notwendig, eine gute Vertrauensbeziehung zu den Tieren aufzubauen, herauszufinden, womit man sie am besten motivieren kann, und sich von kleinen (oder größeren Rückschritten) nicht demotiveren oder frustieren zu lassen.

Einige Punkte, die Sie in Bezug auf den Freilauf beachten müssen, finden Sie auch bei den Tipps zur Haltung. Der Aufbau der Vertrauensbeziehung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung der Tiere für tiergestützte Einsätze.
Weitere Ideen für Spiel & Spaß für Meerschweinchen finden Sie hier.

Vertrauensbildende Maßnahmen
Handzahm-Training
Was tun bei Überängstlichkeit?

"Schoßrein"-Training
Krallen schneiden / Bürsten
Selbstständiger Freilauf

Vermeiden von Problemverhalten: Übermäßiges Betteln
Vermeiden von Problemverhalten: Beißen

Wie bestätige ich richtig?
Clicker-Training für Meerschweinchen
Target-Training für Meerschweinchen

Copyright:
meerschweinchenberatung.at

Impressum